Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Kochstunde

Suppenkasper



Das Wetter ist in den letzten Tagen so eklig geworden, dass unser geplanter Besuch auf den Herbstmarkt auf Gut Finkenrech ausgefallen ist. Lange Gesichter bei allen Beteiligten.
Kurzum wurde ein Besuch im örtlichen türkischen Basar eingelegt und einmal quer durch die Gemüsetheke gerauscht. Alle beteiligten Gemüsesorten legten sich freiwillig unters Messer, wurden der Garzeit nach und nach in ein warmes Bad mit Gemüsebrühe gelegt und beendeten ihr Leben neben einer Dose dicke Bohnen plus Rindsmettwurst und/oder Wiener. 
Alle Protagonisten wurden satt und konnten das Weekend entspannt und vollgefressen auf der Couch ausklingen lassen.
Suppe hebt die Laune und rettet Leben. Aber nicht so gut wie Käsekuchen. Aber das ist eine andere Geschichte....

Susanna 19.09.2022, 20.30 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der frühe Vogel hat Kuchen gebacken



Rhabarberkuchen um genau zu sein.
Mit Mürbeteig, Quarkmasse und Baiser.

Eigentlich sollte hier ein Video zu sehen sein, dass ich mit einer tollen App erstellt habe, die ich Euch in den nächsten Tagen vorstellen werde. Aber irgendwie klappt das nicht. 

Ich hoffe, das Bild macht Euch genug Hunger 
Ich wünsche Euch ein sonniges und entspanntes Wochenende.

Susanna 14.05.2022, 08.18 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Apfelgewürzkuchen

Die Zeit nach Weihnachten ist von Kälte und Nässe geprägt.
Ich hasse diese Zeit. Keine Sonne, trüb und eklig.
Im Ernst - da hilft nur Kuchen.

Für Lebkuchen ist es zu spät, ein einsamer Apfelkuchen könnte
langweilig werden. Warum nicht also beides kombinieren?

Also die Küchengeräte rausgepackt und losgelegt.

Zutaten:
  • 3 Äpfel
  • 50g Moscobadozucker
  • 50 ml Wasser
  • 4 Eier
  • 125g Butter
  • 80g Zucker 
  • 5 Tassen Dinkelmehl
  • 1 Paket Backpulver 
  • 75g dunkle Schokolade
  • 1 Tasse Milch
  • 3 grosse EL Honig
  • 2 EL Lebkuchengewürz
Zubereitung: Den Moscobadozucker mit dem Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Die Äpfel schälen und entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zuckerwassermasse unter viel Geduld einkochen lassen bis das Ganze anfängt an zu karamellisieren. Es braucht Zeit und Geduld. Rühren, rühren, rühren. Und vorsichtig bei Spritzern. Karamell hinterlässt sehr üble Verbrennungen. Die Apfelstücke dazugeben und unter ständigem rühren und 5-7 Minuten köcheln. Der Teig: Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Die Schokolade in kleine Stücke schneiden, mit dem Mehl und Backpulver vermischen und dazugeben Die Milch dazugeben und das Lebkuchengewürz. Dann den Honig. Das Ganze solange rühren bis ein geschmeidiger und fluffiger Teig entsteht. In eine Silikongugelhupfform die Hälfte des Teiges einfüllen. Die Äpfel aus der Karamallsauce nehmen und als Lage verteilen. Wer mag, kann natürlich die Äpfel auch unterheben. Die zweite Schicht Teig auffüllen. Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen mit 190° stellen. Ich habe hier Umluft verwendet. Da jeder Ofen aber anders backt und Du Deinen Ofen besser kennst als ich verwende bitte die Einstellung mit der Du Dich am besten fühlst. Backzeit ca. 50 Minuten. Ich empfehle die Stäbchenprobe. Abkühlen lassen, stürzen und dann mit Puderzucker bestreuen. Der Kuchen schmeckt auch gut mit einer Glasur aus dunkler Schokolade.
Die Küchengeräte und Zutaten meiner Wahl (Affiliate Links) Meine Küchenmaschine - MUM von Bosch Moscobadozucker Lebkuchengewürz von OSTMANN Meine Teigspatel - simpel aber immer noch genial


Susanna 26.01.2022, 11.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL


"Ich bin Susanna - Mitte 50 und Powerfrau. Ich liebe mein Leben und das was ich tue und lebe nach dem Motto "Ganz oder gar nicht!" Das Leben ist zu kurz für Tralala - also wird mit beiden Beinen hineingesprungen.
Seit 1996 bin ich im Netz unterwegs mit unterschiedlichen Blogs und Webseiten. Einige werden mich vielleicht noch als TheStrangebeauty oder Knitchicks kennen.
Die Zeiten haben sich geändert, mein Leben auch. Aber eines ist geblieben - die Liebe zum bloggen. Ich liebe den weibliche Style und wenn ein Mann immer noch Gentleman ist.


">Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal.
Sanskrit


2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare
Angela:
Moin liebe Su,ja, ich räume auch oft auf. Ma
...mehr
Jutta:
Liebe Susanna,ich räume auch immer wieder ma
...mehr
Mathilda:
Alles aufgeräumt und bei Instagram nur diver
...mehr
Jutta Kupke:
Haha,ich räume da nix auf, weil ich keine So
...mehr
Sabiene:
Ja. Ich räume sehr oft auf. Auf dem Blog, be
...mehr
Jutta Kupke:
Gefällt mir gut und schön dass du diese nie
...mehr
Sonja H:
Das sieht sehr hübsch aus!LGSonja
...mehr
Anne Seltmann:
Moin Sue!Das ist ja mal eine nette Idee!Ja, e
...mehr
Mathilda:
Mir gefällt das sehr gut. Vielleicht sollte
...mehr
Jutta:
Liebe Susanna,das sieht sehr hübsch aus mit
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3